TCM Ernährungs-Werkstatt · 18. Oktober 2020
Iss zum Frühstück wie ein Kaiser * zu Mittag wie ein König * am Abend wie ein Bettelmann. So lautet ein altes Sprichwort * meine Oma hat uns das als Kindern schon erzählt und auch die TCM sieht es so. :) Doch warum? Weil die Verdauung am Vormittag auf Hochtouren läuft und das Frühstück ohne viel Aufwand verarbeiten kann. Beim Mittagessen tut sich der Körper auch noch relativ leicht, weil wir ja doch noch den ganzen Nachmittag auf den Beinen sind und dadurch unseren Stoffwechsel anregen....
Pferd * Auf ein Wiehern · 15. August 2020
* Ein voller, bunter Futtertrog * Freundschaftsdienst oder Vermenschlichung? * Ein gesunder Pferdeorganismus ist ausgeglichen * die Lebensernergie, das Qi, ist im Fluss. Gerät es aus der Balance fühlt das Pferd sich unwohl, im schlimmsten Fall wird es krank. *** Was kann ein Pferd aus der Bahn werfen? * * Bremsen. Lästige Bremsen oder anderes (Un-)Getier kann das Pferd so sehr belasten, dass es nicht mehr wie gewohnt reagiert, es kann unrund werden, kann nicht mehr so gut mitarbeiten weil es...

TCM Ernährungs-Werkstatt · 30. Juli 2020
Früh morgens losspazieren... Den Waldboden unter den Beinen spüren... Dem Konzert der Vögel lauschen... Den Duft von Holz und Moos riechen... Die Rehe beim Äsen beobachten... Das klingt doch nach dem perfekten Start in den Tag, oder? :) Wenn sich dann auch noch die Heidelbeersträucher unter der schweren, blauen Last ihrer Früchte biegen würden... Heuer gibt es kaum Heidelbeeren * Schwarzbeeren * Zeckbea oder wie immer man die tollen Früchtchen nennen möchte. Zum Glück hab ich noch ein...
TCM Ernährungs-Werkstatt · 18. Juli 2020
Bananen gibt es bei uns nur ganz, ganz selten. Sie tun mir nicht gut, ich kann förmlich spüren, wie ich beim Essen Feuchtigkeit und Schlacken um meine Augen und in den Fußknöcheln speichere. Ab und zu wandern sie dann doch in meine Einkaufstasche, weil die Männer des Hauses Bananen schon sehr gerne essen. Jedoch nur im reifen Zustand * wenn sie dann überreif und braun werden, dann bleiben sie übrig. Kostbare Lebensmittel wegwerfen mag ich noch weniger als Feuchtigkeitsablagerungen im...

Kräutergarten · 08. Juli 2020
Augentrost * Euphrasia officinalis Mein Garten hält immer wieder Überraschungen für mich bereit! Mein Mann hat mal wieder Rasen-Mäh-Verbot auferlegt bekommen (sehr zu seinem Leidwesen), denn das Grün ist momentan mit kleinen, weißen Blüten durchzogen. Der Augentrost macht sich breit!! Letztes Jahr hab ich ihn zum ersten mal in Natura gesehen, aber als ich die Blüten sah, wusste ich sofort, was ich da vor mir habe. Die Signaturenlehre hat mir hier geholfen: Die Pflanze sieht aus, als...
Rat vom Kräuterweib · 20. Juni 2020
Die Knospen sind erblüht, befruchtet, der Samen geboren, für das was kommt, die Blütenblätter fallen,… Die Sommersonnenwende beherbergt den längsten Tag und die kürzeste Nacht * ab morgen dreht es wieder um, die Tage werden langsam aber stetig wieder kürzer, die Nächte länger. Es dauert eine Weile bis uns das wirklich bewusst wird, bis wir es wahrnehmen können * doch die Natur geht ihren Weg: die ersten Früchte im Garten werden reif und warten auf die Ernte, die Kräuter sind...

Hund * Canis librare · 19. Juni 2020
Eine starke Mitte * ein Ausdruck, den wir eher mit Menschen verbinden als mit Hunden. Aber auch für die 4-Beiner ist das sehr wichtig! Eine starke Mitte kann man einem guten Immunsystem gleichsetzen * wenn das Qi, die Lebensenergie, im Fluß ist und Yin und Yang im Gleichgewicht, dann geht´s dem Hund gut. Ein tolles Lebensmittel um das Immunsystem aufzubauen und eine starke Mitte zu erlangen ist der Kurkuma:
Kräutergarten · 13. Juni 2020
Der Strauch, vor dem die Damen einen Knicks machen und die Männer den Hut ziehen! Der Holunderbusch wächst gerne in der Nähe von Häusern, Scheunen und Hütten, aber auch im Wald, meist am Rand und entlang der Wege. Er ist sehr anspruchslos und findet schnell einen Flecken Erde, an dem er sich wohlfühlt. Die Geschichte erzählt, dass in jedem Hollerbusch ein freundlicher, wohlgesinnter Hausgeist, eine Naturgestalt wohnt, der die gesamte Familie vor Unglück und Blitzschlag, Hunger und Not...

Tipp´s aus der TCM · 27. April 2020
Was versteht man unter dem Ausdruck Dojo Zeit? Das ist der Übergang von einer Jahrezeite in die nächste! Jede Jahreszeit ist einem Element zugeordnet: Frühling => Element Holz Sommer => Element Feuer Herbst => Element Metall Winter => Element Wasser In der Traditionell Chinesischen Medizin dauert jede Jahreszeit 73 Tage * dazwischen liegt jeweils eine Dojo Zeit mit 18 Tagen, diese sind dem Element Erde zugeordnet. Die Dojo Zeiten eignen sich besonders gut, um unsere Mitte zu...
Rat vom Kräuterweib · 26. April 2020
Ein altes Sprichwort lautet: Äpfel sammelt man in Kübeln, Kräuter im Korb und Knospen im Fingerhut. Momentan zeigt uns die Natur ihr buntes, frisches Kleid * die jungen Blätter laden zum Sammeln ein, die Blüten zum Naschen * auch ich bin jeden Tag draußen und sammle Kräuter und Co. Wenn ich mit dem Hund oder den Pferden draußen bin, habe ich immer ein kleines Papiersackerl mit, denn es könnte ja sein, dass ich irgendwo etwas finde, das ich mitnehmen möchte. :) Oft gehe ich auch...

Mehr anzeigen