· 

Karotte * Wurzel mit Geschmack

Bildquelle Pixabay

 

Die Karotte * Daucus carota subsp. sativus

 

Gestern hab ich die ersten Karotten in meinem Gemüsegarten ausgesät und dabei hab ich mir gedacht, dass euch vielleicht ein paar Info´s über das geschmackvolle Wurzelgemüse interessieren könnten.

 

Die Karotte in der TCM

 

Element: Erde

Thermik: neutral, wärmend

Geschmack: süß

Bezug / Funktionskreis: Milz, Magen, Leber, Lunge, Gedärme, Niere 

 

Tonisiert das Qi (Blähungen, Verdauungsstörungen)

Stärkt das Abwehr-Qi (Abwehrschwäche, Infektanfälligkeit, Immunschwäche)

Tonisiert das Blut (Trockene Augen, Haut, Schleimhaut)

Eliminiert Hitze und reduziert Feuer (Entzündungen)

Leitet Nässe und Feuchtigkeit aus (Durchfall, Akne, Ekzem, Rheuma, Übersäuerung)

 

Die Karotte westlich betrachtet

 

Inhaltsstoffe: Vitamine A, B1, B2, B6, C, D, E, K, Niacin, Folsäure, Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Silizium, Pantothensäure, Kupfer, Mangan, Zink, Flour, Selen, Jod, Pectin, Zellulose, Aminosäuren, Zucker, Beta-Karotin

 

Positive Unterstützung von Mensch, Hund und Pferd für: 

+ Haut, Haare, Fingernägel, Fell, Krallen, Hufe

+ Immunsystem und Schleimhäute

+ Herz und Kreislauf, Bindegewebsschwäche

+ Zellstoffwechsel und Schilddrüsenüberfunktion

+ Darmreinigung und Harnwegsentzündungen

 

Tipps rund um die Karotte

 

Karotten sollten mit Öl gemeinsam gekocht bzw. gegessen werden. Die Inhaltsstoffe, vor allem das Bera-Karotin, kann dadurch besser erschlossen werden und der Körper kann es in Vitamin A umwandeln.

 

Das Wurzelgemüse sollte kühl und dunkel gelagert werden, so halten die Karotten am längsten frisch. Das Ende mit dem Karottengrün abschneiden, dann wächst sie nicht weiter und hält sich relativ lange. Wer die Karotten im Garten anbaut kann sie im Beet lassen, ich hab das letztes Jahr probiert und war begeistert, jedes mal wenn ich Karotten gebraucht habe bin ich einfach in den Garten spaziert und hab geerntet. Wenn es ein Winter mit viel Schnee ist, kann man Probleme bei der Ernte bekommen, weil die Karotten eventuell unter einer dicken, weißen Decke versteckt sind.

 

Um das Grün der Karotten ranken sich viele Mythen * essbar oder nicht? Ja, es ist essbar! Auf das grüne Kraut der Karotten die im Handel zu beziehen sind würde ich verzichten * die Spritzmittel werden direkt darauf aufgetragen und die Rückstände davon wollen wir natürlich nicht mitessen! Ein cooles Pesto, als Bestandteil einer DIY-Suppenwürze, kleingehackt über den Salat oder Eintopf verstreut, statt Petersilie im Semmelködel * es gibt ganz viele Möglichkeiten zur Verwendung, hier können wir unserer Fantasie freien Lauf lassen. 

 

Die wilde Variante der Karotte wird als Wilde Möhre * Daucus carota subsp. carota kann ebenfalls gegessen werden, sie schmeckt viel intensiver nach Karotte als die Handelsware.

 

Karotten gibt es ja in unterschiedlichen Farben * bei uns kann man die Farben gelb, orange und violett bekommen. Welche besser schmecken ist Ansichtssache * ich habe den Test bei Experten am Karottensektor gemacht: bei unseren Pferden. 3 Pferde, 3 verschiedene Farben * ein eindeutiges Ergebnis! Alle 3 Pferde haben mit den violetten Karotten begonnen, dann die gelben und zum Schluss die orangefarbenen verspeist.

 

Morosche Karottensuppe

 

Die Morosche Karottensuppe, kurz Dr. Moro Suppe ist eines der besten Hausmittel überhaupt bei Durchfall * für Mensch und Hund! Beim Pferd hab ich es noch nie ausprobiert, da unsere zum Glück in all den Jahren keine Probleme in Richtung Durchfall gezeigt haben.

 

Zutaten:

500 g Karotten

1 1/2 Liter Wasser

1 Teelöffel Salz

 

Zubereitung:

Die Karotten im Wasser ca 1 1/2 Stunden kochen und mit dem Mixer pürieren. Das Salz unterrühren und die Suppe in kleinen Mengen über den Tag verteilt essen.

 

Warum die Dr. Moro Suppe helfen kann?

Dr. Moro hat im Jahr 1908 in der Heidelberger Kinderklinik das erste Mal mit viel Erfolg diese Suppe angewendet. Das Rezept hat sich bis heute gehalten, das spricht sehr für seine Wirkung! Mittlerweile haben Wissenschaftler herausgefunden, warum die lang gekochten, pürierten Karotten sich bei Durchfall so positiv auswirken: Beim Kochen der Karotten über eine lange Zeit entstehen kleinste Zuckermoleküle, sogenannte Oligosaccharide, die den Darmzotten zum Verwechseln ähnlich sind. Der Karottenbrei legt sich an der Darmwan an, die Bakterien haften sich an die Oligosaccharide und werden durch den Verdauungsvorgang einfach mitausgeschieden. Das Salz im Rezept hat auch eine besondere Aufgabe: Der Durchfall entzieht dem Körper wichtige Mineralsalze, sogenannte Elektrolyte, durch das Salz erhält der Körper einen wichtigen Teil davon wieder zurück. 

 

Was von der Dr. Moro Suppe übrig bleibt kann in Schraubgläsern eingekocht und im kühlen Keller für den nächsten Notfall aufbewahrt werden. 

 

Bildquelle Pixabay Einladung_zum_Essen

 

Karotten-Ingwer-Suppe für Menschen :)

 

Karotten roh oder gekocht genießen * das ist hier die Frage, so wie bei Obst und Gemüse allgemein. Hier gilt: Gekocht wird in der Regel besser vertragen, weil es leichter verdaulich ist. Es kommt aber auch auf die jeweilige Konstitution des Menschen an. Ich persönlich nasche schon mal ein Stück rohe Karotte, vor allem wenn ich sie in meinem Garten frisch aus der Erde ziehe, aber im Normalfall bevorzuge ich gekocht oder blanchiert, darum habe ich mich für ein Rezept einer guten, warmen Suppe entschieden!

 

Zutaten:

250 g Karotten

1 fingerdicke Scheibe Ingwer

2 kleine Süßkartoffeln

1 Löffel Butter

ca. 750 ml Suppe / Wasser

Salz

1 Schuss Schlagobers

 

Zubereitung:

Karotten, Ingwer und Süßkartoffeln in Stücke schneiden und mit der Butter anrösten. Mit der Hälfte der Suppe / Wasser aufgießen, das Gemüse weich kochen und mit dem Mixer pürieren. Mit soviel Suppe / Wasser aufgießen bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde, bei Bedarf salzen. Einen Schuss Schlagobers unterrühren und die Suppe genießen!

 

***

 

Karottenkekserl für Hunde :)

 

Dem Hund können Karotten roh oder gekocht angeboten werden, das kommt auf die jeweilige Konstitution an. Hat er einen empfindlichen Magen und reagiert öfter negativ auf sein Futter oder bekommt er schnell Durchfall sollten Karotten für den Hund wegen der Verträglichkeit unbedingt gekocht gefüttert werden, eventuell auch einen Tierarzt oder Ernährungsberater ins Boot holen. Und psst, ein kleiner Tipp so nebenbei: Die Karotten-Ingwer-Suppe darf dein Hund auch gerne kosten!

 

Zutaten:

250 g Dinkelmehl

2 Eßl. geriebene Kürbiskerne

2 Teelöffel Bierhefe

200 g Karotten

100 ml Buttermilch

2 Eier

50 g Kürbiskernöl

 

Zubereitung:

Karotten in Stücke schneiden und in wenig Wasser weich kochen, aus dem Wasser nehmen und mit Buttermilch pürieren. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten * wer eine Backmatte besitzt nimmt etwas mehr Buttermilch, damit sich der Teig gut verstreichen lässt, wer die Kekse aussticht nimmt etwas mehr Mehl, damit man den Teig ausrollen kann. Man kann aber auch mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf das Bleck setzen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad backen.

 

***

 

Karotten-Spaghetti mit Weizenkleiesauce für Pferde :)

 

Karotten bzw. Futtermöhren sind für Pferde positiv betrachten, wenn sie qualitativ in Ordnung sind. Da sie leicht abführend wirken, sollten sie an Pferde, die zu Kolik neigen, eher sparsam bis gar nicht verfüttert werden. Der relativ hohe Zuckergehalt kann sich auf Pferde mit Stoffwechselerkrankungen negativ auswirken, da würde ich komplett auf die Fütterung verzichten, dem Pferd zuliebe.

 

Zutaten:

250 g Karotten

50 g Weizenkleie

1 Handvoll Spitzwegerich

25 g Sonnenblumenkerne

1 Tasse Wasser

2 Eßl. Leinöl

 

Zubereitung:

Die Karotten in lange, dünne Streifen schneiden und in den Futtertrog legen. Weizenkleie, Wasser und Öl verrühren, Sonnenblumenkerne untermengen und die "Sauce" auf den Karottenstreifen verteilen.

Den Spitzwegerich darüberstreuen und dem Pferd anbieten * meine Pferde stehen total auf solche Abwechslung am Speiseplan und mir macht es immer Freude, ihnen etwas Besonderes zu kredenzen.

 

***

 

Karotten bereichern unseren Speiseplan ganz enorm * wie stehst du zu diesem Wurzelgemüse? Isst du gerne und oft Karotten oder eher selten bis gar nicht? Hast du noch Fragen zur Karotte? Möchtest du dein Lieblingsrezept mit uns teilen? :)

 

Tief verwurzelte Grüße und allzeit eine starke Mitte, eure Nicki

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0