Die Traditionell Chinesische Medizin ist auf 5 Säulen aufgebaut. 

 

Wenn du regelmäßig an deinem Wohlbefinden arbeitest und dein Energiehaushalt ausgeglichen ist, geht es dir gut.

 

Gerade in der heutigen Zeit, in der sich alles um Höher, Schneller, Weiter dreht, haben wir oft nicht genug Platz für unsere persönlichen Bedürfnisse. Wir fühlen uns unrund, sind gestresst, wir wissen, dass etwas in unserem Körper nicht passt. 

 

Und genau hier kannst du selber ansetzen: 

Mit den 5 Säulen der TCM kannst du deinen Körper unterstützen, deine Seele, deinen Geist. Denn nur wenn diese 3 eine Einheit bilden ist alles in Balance, du bist ausgeglichen, fühlst dich wohl.

 

Säule 1 * Akupunktur

Das Qi, die Lebensenergie, bewegt sich in deinem Körper in eigenen Leitbahnen, den Meridianen. 

 

Ist der Fluss gestört, kann das Qi nicht mehr frei fließen, es blockiert die Leitungen, im Körper entstehen Ungleichgewichte.

 

Diese können sich in Unwohlsein und Krankheiten körperlicher und seelischer Natur äußern. Durch die Akupunktur kann der TCM Arzt diese Blockaden lösen, das Qi kann wieder frei fließen und dein Körper kann sich wieder regenerieren und ins Gleichgewicht zurückfinden.

 

Säule 2 * Arzneimitteltherapie

Unter Arzneitmitteltherapie versteht die TCM keine Medikamente in dem Sinn wie bei uns.

 

Hier sind nicht Aspirin, Cortison, Blutverdünnungsmittel und Co gemeint.

 

Es geht vielmehr um Kräuter, Mineralien und Tierextrakte. 

 

Es sind über 2000 Substanzen gelistet, welche vom TCM Arzt ausgewählt und direkt auf den Patient abgestimmt werden. 

 

Säule 3 * Qi Gong - Bewegung

In der TCM sind Bewegungs- 

übungen wie Qi Gong, Tai Chi und Yoga weit verbreitet.

 

Am Weg in die Arbeit sieht man in vielen Parks Menschen, die gemeinsame Übungen absolvieren.

 

In vielen Arbeitsstätten und Schulen werden Bewegungsübungen praktiziert, weil bekannt ist, wie gut sie auf den Körper wirken und Konzentration und Gesundheit fördern.

 

Säule 4 * Tuina - Massage

Kuscheln und Küssen - Berührungen werden in der TCM eine Mitte stärkende Wirkung zugesprochen.  

 

Neben der Akupunktur werden schon seit jeher auch Massagen wie Tuina zum Auflösen von körperlichen Blockaden angewendet. Streichen, Klopfen, Schütteln, Kneten - die unterschiedlichen Griffe werden je nach Persönlichkeit und Konstitution unterschiedlich angepasst.

 

Säule 5 * Diätetik - Ernährung

Die Ernährung ist die Säule in der TCM, bei der wir selber das Ruder in die Hand nehmen und unseren Körper positiv unterstützen und stärken können. 

 

Jedes Nahrungsmittel wie auch jeder Mensch hat eine eigene Energie wie auch Temperatur. 

 

Kalt, kühlend, neutral, wärmend, heiß * das Ausschlaggebende ist das Zusammenwirken der Energie und Temperatur von Mensch und Nahrung.

 

Bist der der Typ "T-Shirt im Winter genügt völlig" oder "Kalte Füße"??

Für den einen ist ein Naturjoghurt gut geeignet, der andere sollte lieber ein wärmendes Curry bevorzugen. 

 

 

Uns sollte unbedingt klar sein, dass die 5 Säulen ein Ganzes ergeben.

 

Wir können noch so viel Bewegung machen und Kräutertee´s trinken * wenn wir uns nicht gut ernähren, hilft das alles nichts. Wir können uns auch noch so gut ernähren * wenn wir keine Bewegung machen, kann unser Körper keine Ausgeglichene Einheit bilden.

 

Wir sind selber dafür verantwortlich, dass wir unseren Körper gut versorgen * auf allen Ebenen!

 

Bildquelle Pixabay