· 

Warmes Frühstück und warum es so wichtig ist

 

Iss zum Frühstück wie ein Kaiser *

zu Mittag wie ein König *

am Abend wie ein Bettelmann.

 

So lautet ein altes Sprichwort * meine Oma hat uns das als Kindern schon erzählt und auch die TCM sieht es so. :)

 

Doch warum?

 

Weil die Verdauung am Vormittag auf Hochtouren läuft und das Frühstück ohne viel Aufwand verarbeiten kann. Beim Mittagessen tut sich der Körper auch noch relativ leicht, weil wir ja doch noch den ganzen Nachmittag auf den Beinen sind und dadurch unseren Stoffwechsel anregen. Am Abend allerdings, wenn wir mit der Arbeit fertig sind, an den Feierabend denken, nur noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen haben und die Couch schon laut nach uns ruft, zu dieser Zeit ist unser Verdauungssystem an ihrem "Tiefpunkt" angelangt. Wenn wir jetzt noch herzhaft zuschlagen und eine ordentliche Portion Essen zu uns nehmen, dann ist unser Körper nahezu die ganze Nacht damit beschäftigt, die Nahrung zu verarbeiten, zu verdauen. Das stört unseren wohlverdienten Schlaf, wir sind morgens angeschlagen und haben einen schwierigen Start in den neuen Tag. Denn der Körper sollte in der Nacht ganz andere Dinge tun als das Abendessen zu verarbeiten.

 

Wenn wir dann auch noch ein warmes Frühstück zu uns nehmen, versorgen wir unseren Körper mit allem was er gern hat! Ob dieses Frühstück süß oder pikant ist, kommt ganz darauf an, was wir gerne essen, was wir mögen, was wir gut vertragen * hier kommt die Individuelle Persönlichkeit jedes Einzelnen zum Tragen, die unterschiedlichen Stoffwechseltypen. Und das ist das Allerbeste an der Ernährung nach TCM * die 5 Elemente-Lehre sieht jeden als eigene Persönlichkeit und gibt keine allgemeinen Ratschläge.

 

10 Argumente FÜR ein warmes Frühstück!

 

1) Ein warmes, gekochtes Frühstück stärkt deine Verdauungskraft!

 

2) Energie für den Tag * das Tief nach dem Mittagessen bleibt aus!

 

3) Der Heißhunger auf Süßigkeiten wird merklich weniger!

 

4) Ein (persönlich abgestimmtes) Frühstück macht dich satt, hält mehrere Stunden an und du hast trotzdem kein unangenehmes Völlegefühl mehr.

 

5) Kalte Füße ADE * wenn du unter kalten Füßen, Bauch, Rücken leidest, unterstützt dich das warme Frühstück perfekt und die Kälte hat kaum mehr eine Chance.

 

6) Ein warmes Frühstück entspricht dem Lauf der Organuhr, die Verdauungsorgane haben ihre "Hoch"Zeit von 7 bis 11 Uhr (Magen und Milz) * darum kann der Körper daraus sehr viel wichtiges Qi gewinnen.

 

7) Versorgung von Nährstoffen * Haferflocken, Eier, Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte,... liefern viele Mineralstoffe, Vitamine und Co * übersetzt in "TCM" heißt das soviel wie die optimale Versorgung durch Qi. Und hier kann uns das gekochte Essen sehr gute Dienst leisten! Nehmen wir die Karotte als Beispiel: Wenn wir eine rohe Karotte essen, liefert sie uns mehr Vitamine, allerdings können wir sie nicht so gut verdauen und viele der Vitamine rutschen "einfach durch". Wenn wir die Karotte kochen, sind zwar nicht mehr ganz so viele Vitamine enthalten, allerdings kann diese der Körper viel besser aufnehmen.

 

8) Das Aufstehen in der Früh fällt dir deutlich leichter, wenn du regelmäßig warm frühstückst. 

 

9) Das Immunsystem * die Abwehrkräfte: in der TCM ist dafür die Lunge zuständig, die Lunge arbeitet sehr eng mit der Milz zusammen (Mutter-Kind-Zyklus), die Milz ist der Überbegriff von Bauchspeicheldrüse und Darm und das ist uns allen auch aus der Westlichen Medizin bekannt: Ein großer Teil des Immunsystems ist im Darm zu finden. 

 

10) Es schmeckt richtig gut!! Wenn du das passende Frühstück für dich gefunden hast, das dir richtig gut schmeckt, dann hast du den perfekten Start in den Tag. Du bist nicht mehr müde und fertig sondern fühlst dich gut und ausgeglichen, da können dich die negativen Überraschungen, die der Tag so mit sich bringt, nicht mehr so schnell aus der Bahn werfen!

 

Kurz zusammengefasst:

Ein warmes, gekochtes Frühstück ist einer der Hauptpfeiler der TCM Ernährung, es unterstützt den Körper beim Aufbau von Qi, Yin und Yang, stärkt das Blut sowie die guten Körpersäfte, das Immunsystem und die Verdauungskraft, der Energielevel steigt, die Lust auf Ungesundes nimmt ab.

 

Rezept für pikantes Frühstück

 

 

Eierspeis mit Kohlrabi

 

Zutaten

2 Eier

2, 3 Scheiben Kohlrabi

etwas Wasser

Butter

 

Topping

Brennesselsamen

Borretschblätter

Sonnenblumenkerne

 

Zubereitung

In einer kleinen Pfanne etwas Wasser zum Kochen bringen, die Kohlrabischeiben hineinlegen und ca. 2 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist.

Ein Stück Butter in die Pfanne geben und den Kohlrabi anbraten.

In einer anderen Pfanne etwas Butter erhitzen, die Eier hineinschlagen und unter Umrühren zum Stocken bringen. 

Eierspeis und Kohlrabi auf einem Teller anrichten und mit Brennesselsamen, klein gehackten Borretschblättern und Sonnenblumenkernen verfeinern.

 

Rezept für süßes Frühstück

 

 

Porridge mit Himbeeren 

 

Zutaten

1 Handvoll Haferflocken

1 Eßl. gehackte Haselnüsse

1 Teelöffel Kokosflocken

1 Handvoll Himbeeren

Wasser (oder Milch, Pflanzenmilch, nach Geschmack)

 

Zubereitung

Die Haferflocken und die Haselnüsse in einer kleinen Pfanne trocken anrösten, bis sie ihr Aroma verströmen. Dann mit der Flüssigkeit aufgießen und 5 Minuten köcheln lassen. Die Kokosflocken unterrühren, das Porridge in einem Schüsserl anrichten, die Himbeeren drüber streuen und genießen! 

 

 

Was ich dir wünsche

 

Jeden Morgen eine Sonne, die dich weckt

mit Zuversicht und mit gutem Appetit

auf das Frühstück und das Leben.

 

Jeden Tag einen Weg, der dich nicht immer nur

geradewegs zum Ziel führt,

sondern ab und zu ein paar wunderschöne Umwege macht.

 

Jede Nacht ein paar gute Sterne über dir, 

die dich beschützen und deinen Schlaf bewachen.

 

* Jochen Mariss *

 

 

In diesem Sinne wünsche ich euch einen entspannten Sonntag, einen guten Start in die neue Woche mit einem perfekten, warmen Frühstück und allzeit eine starke Mitte, eure Nicki

 

Bildquelle: Pixabay und meine Wenigkeit

Kommentar schreiben

Kommentare: 0